Im Jahr 2021 geht der Europäische Emissionshandel in seine vierte Handelsperiode. Die novellierte europäische Emissionshandelsrichtlinie ist bereits im April 2018 in Kraft getreten, die nationale Umsetzung ist mit der Novelle des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG) auf den Weg gebracht. Somit stehen die Verantwortlichen in allen betroffenen emissionshandelspflichtigen Unternehmen erneut vor zahlreichen, teilweise neuen Anforderungen, die termingerecht zu erfüllen sind. Um die Chancen und Risiken des Emissionshandels optimal zu managen, sollte jeder der im Unternehmen verantwortlich tätig ist über profunde Kenntnisse dieses Rechtsbereichs und der Praxisumsetzung verfügen.

Weiterlesen ...


Die Regeln für die kostenfreie Zuteilung, die TEHG-Novelle sowie die Carbon-Leakage-Liste für die 4. Handelsperiode nehmen Gestalt an. Das Antragsverfahren soll nach aktuellem Stand im Frühjahr 2019 starten.

Weiterlesen ...


Was können Sie als Unternehmen – insbesondere als KMU – tun, um die Einhaltung von Arbeits-, Sozial- und Umweltstandards nicht nur in Ihrem Unternehmen sondern entlang der gesamten Wertschöpfungskette sicherzustellen? Da komplexe Lieferketten viele Unternehmen dabei vor große Herausforderungen stellen, werden in diesem Seminar pragmatische und zielführende Methoden und Hilfsmittel vorgestellt, um Transparenz in die eigene Lieferkette zu bringen und erste Handlungsansätze zu identifizieren.

Weiterlesen ...